Sojamilch

Selbstgemachte Sojamilch!
Es ist zwar etwas Arbeit aber die lohnt sich!
Der Vorteil ist, man weiß was drin ist!
Kann also selbst entscheiden ob sie gesüßt wird etc. 🙂
Für 1 Liter brauchen wir
100g Sojabohnen (meine sind bio. 4,79€/kg)
1l Wasser
Die Sojabohnen über Nacht in Wasser einweichen. Mindestens 8h!
Sieht danach dann so aus:
image
Wasser abgießen und nochmal durch waschen.
In einen Topf geben und mit 200ml Wasser pürieren. (Oder in einem mixer. Dann ruhig direkt das ganze Wasser)
Dann die restlichen 800ml Wasser dazu geben. Und noch einmal kurz durch pürieren.
image
Ganz wichtig!
Die Mischung aufkochen.
Der Topf sollte groß genug sein, es kocht schnell über (meine Küche sieht aus… :D)
Also nicht aus den Augen lassen!
Wenn es so 10 Minuten gekocht hat, die Flüssigkeit durch ein feines Sieb (oder ein mit Tuch ausgelegtes), in seine Schüssel gießen.
Das ist die Sojamilch.
Diese nun nach Wunsch süßen und abfüllen :).
image
Das grobe „zeug“ das beim abgießen im Sieb zurück bleibt, nicht weg werfen. Es nennt sich Okara. Gut ausdrücken und trocknen lassen.
Daraus kann man Bratlinge und anderes machen (Rezepte folgen).
Preis pro Liter: 0,48€  (und gratis okara 😉 )

Beitrag erstellt 200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben