Über mich!

Hi!

Ich bin Michele, 26 Jahre alt und komme vom Rande des Ruhrgebiets.
Hier lebe ich mit meinem Hund – Lola, 5 Jahre alter Bardino Mix aus Spanien. Seit November auch mit dem Baby Clara  ihrem Papa  :).

11742758_10204096320162436_2445704549831959304_n


www.saymo.de

Aktuell studiere ich Sozialwissenschaften und Geschichte auf Lehramt in Essen. Außerdem bin ich seit März 2015 ausgebildete Ernährungsberaterin. Momentan zusätzlich noch im Fernstudium „Phytotherapie/Pflanzenheilkunde“

Vegan lebe ich konsequent seit Mitte 2012. Seit Anfang 2011, direkt nach der Anschaffung meines Hundes, habe ich allerdings schon zu 90% auf tierische Produkte verzichtet.
Für den Veganismus habe ich mich schon immer interessiert, Bücher gelesen. War aber schlichtweg im Elternhaus zu „faul“ es umzusetzen. Der Kühlschrank war schließlich voll.
Gewohnheit eben.
Ihr kennt das.


jetzt klicken

Ich lese sehr gerne und habe mich – schon in meiner vor-veganen Zeit mit vielen Büchern beschäftigt. Mehr dazu findet ihr unter „Buchtipps“

Dadurch bin ich dann zu dem endgültigen Entschluss gekommen, dass es weder für mich, noch für die Umwelt und vor allem die Tiere gut ist.  Und habe somit tierische Produkte aus meinem Leben verbannt.

Das wars erstmal grob zu mir :).
Falls euch mehr interessiert – fragt ruhig!

Wegen eines Vorfalls vor kurzem:

Wenn nicht anders erwähnt, unterliegen meine Rezepte alle meinem Copyright!

8 Kommentare zu „Über mich!

  1. Ich finde Deinen Blog echt klasse…die (veganen) Rezepte sind super…bitte weiter so.
    Liebe Grüße, Mark

    FB/ Sam V urai
    Twitter/ Pi_Knock_You

  2. Hallo MiniMi, es gibt Komplimente! Deine Rezepte sind echt Klasse und alltagstauglich. Eben gab es bei mir die Tomatennudeln – sehr lecker! Hab das Rezept etwas abgewandelt: da ich vorher Karotten im Thermomix geschreddert habe, hab ich gleich einen Teil dringelassen und dieTomaten, Knoblauch und etwas Zwiebel mit dem Öl erhitzt.Die Nudeln waren von gestern, also gab es kein Kochwasser mehr. Dafür hab ich Gemüsebrühe und Sojasahne dazu, ging prima. Noch „Parmesan“ aus gemahlenen Mandeln und Hefeflocken drüber – wirklich saulecker! Jetzt weiß ich endlich, was ich mit den getrockneten Tomaten in Öl mache, die von einem anderen Kochversuch noch übrig sind. Und das Mayo-Rezept hat auch super funktioniert!!!

  3. Huhu,

    Also erstmal: ich mag deinen Blog total gerne… und deine Art 😉 Und zweitens: verrätst du mir, mit welchem Rechner / Programm du die Nährwerte deiner Rezepte berechnest? Habe bisher noch keinen guten Rechner gefunden!

    Lieben Dank! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s