Suppen & Eintöpfe

Spargelcremesuppe

Eine Suppe die komplett aus Resten hergestellt wird. 4 Portionen werden das in etwa


Wir brauchen 500g Spargel. Allerdings nur die holzigen Enden und die Schalen. Und das Wasser, in dem wir den Spargel dann (für ein anderes Gericht) gekocht haben. Es sollten 1,5-2l „Spargelwasser“ sein. Wenn das nicht mehr vorhanden ist, dann einfach Gemüsebrühe nehmen und damit aus den Resten den Fond Kochen.

Außerdem:

  • 100ml Sojasahne
  • 60g Margarine
  • 40g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • Schnittlauch

Als erstes müssen wir einen Spargelfond herstellen. Dazu nehmen wir die Flüssigkeit, in der wir den Spargel schon gekocht haben. Die Schalen und Enden kommen noch mit ins Wasser. Und das wird jetzt gekocht. Idealerweise eine Stunde oder länger. Je länger desto besser. Danach werden nur noch die Abfälle raus gesiebt und der Fond zur Seite gestellt.

Für die Suppe geben wir jetzt etwas Margarine in einen Topf. Mehl dazu und kurz anrösten.

Mit dem Spargelfond ablöschen. Zucker, Salz und Pfeffer dazu geben und alles auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Sojasahne verfeinern.

Immer schön umrühren und am Ende nochmal gründlich abschmecken.

Hauptgerichte · Neuigkeiten · Pasta · Suppen & Eintöpfe

Lasagne Suppe

IMG_0914.JPG

Ein leckeres und einfaches Rezept. Man kann die Suppe gut in großen Mengen herstellen, für Partys und Co. Und günstig ist es auch noch.

IMG_0878.JPG

Die Zutaten für 6 Portionen:

  • 1,5l Gemüsebrühe
  • 500g passierte Tomaten
  • 400g stückige Tomaten
  • 200g Lasagneplatten
  • 180g Tofu Hack (oder den Hack Ersatz den ihr mögt)
  • 50g Tomatenmark
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Als erstes schneiden wir die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Würfel und braten diese mit dem Tofu Hack auf mittlerer Hitze in Olivenöl an.
Dazu geben wir dann das Tomatenmark und die Kräuter und rösten das ganze kurz mit.
Jetzt mit den passierten und stückigen Tomaten ablöschen. Nach und nach die Gemüsebrühe dazu gießen.
Als nächstes gehen wir auf volle Hitze und kochen die Suppe auf. In der Zwischenzeit zerschmettern wir die Lasagneplatten. Ich mache das in einem Gefrierbeutel. Dann gibt es keine Sauerei.
Wenn die Suppe blubbernd kocht, geben wir die Nudelfetzen dazu.

Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen.

IMG_0915.JPG

Am besten mit Ciabatta servieren.

Wer mag, gibt einen Löffel Creme Vega dazu – oder etwas veganen Käse drüber.

Guten Appetit!

https://youtu.be/TK8j45LqSkA

 

Hauptgerichte · Suppen & Eintöpfe

Ähzezupp – Erbsensuppe

Ich hatte mich auf die Suche nach einem traditionellen Rezept für Ähzezupp gemacht und diese dann veganisiert. Es dauert etwas, aber es lohnt sich. Das Rezept ist für einen sehr großen Topf. Die Erbsensuppe lässt sich auch gut einfrieren oder man isst einfach mehrere Tage dran ;).

Zutaten:

  • 1kg getrocknete Erbsen (ich hatte grüne und gelbe)
  • 1kg Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Block Räuchertofu
  • Ein großes Stück Knollensellerie (min. 100g)
  • 3 Gemüsebrühwürfel 
  • 1 TL Majoran
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz & Pfeffer
  • Optional: Vegane Würstchen nach Wahl. Ich hatte die Mini Wiener von DM Bio.

Zubereitung:

Die Erbsen in einen großen (!!) Topf geben und über Nacht in der doppelten bis dreifachen Menge Wasser einweichen. Wichtig ist, dass kein Salz dazu gegeben wird, sonst werden die Erbsen nicht weich.

Jetzt erstmal die Erbsen köcheln lassen, bis sie weich sind. Das dauert so 1-2 Stunden. Je nach Erbse. 

In der Zwischenzeit Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln schälen und würfeln. Den Lauch in Ringe schneiden. Das Stück Sellerie ganz lassen und nur säubern. Wenn ihr einen ganzen benutzt, schneidet einfach eine 2cm Dicke Scheibe ab.

Wenn die Erbsen weich sind kann das gewürfelte Gemüse dazu gegeben werden. Die Sellerie Scheibe einfach mit in den Topf geben. 

Den Block Räuchertofu ebenfalls in den Topf werfen. 

Außerdem kommt jetzt die Brühe und die Gewürze dazu. Die Lorbeerblätter ganz lassen.

Das ganze jetzt nochmal mindestens eine halbe Stunde kochen lassen. 

Räuchertofu, Lorbeerblätter und Sellerie aus dem Topf nehmen.

Eine Ecke der Suppe mit dem Kartoffelstampfer oder Pürierstab bearbeiten, damit eine Bindung entsteht. An dieser Stelle dann nochmal abschmecken.

Zum Schluss noch den Räuchertofu würfeln und wer mag schneidet noch Würstchen in Scheiben und gibt es mit in den Topf und lässt es nur noch heiß werden.

Löss et üch schmecken!

Suppen & Eintöpfe

Sauer – Scharf – Suppe

Ein China Restaurant Klassiker…
Auch unter Peking Gulaschsuppe bekannt

image

Zutaten:

1 Handvoll getrockneteMu-Err-Pilz
100g Glasnudeln
2 Paprika
1 Glas Mungobohnenkeime

Etwas Yuba wenn man mag

2 EL Speise Stärke mit 3 EL kaltem Wasser angerührt.

Sesamöl geröstet (zum anbraten)
1 TL Sojasoße
1l Gemüsebrühe oder vegane Hühnerbrühe
2 EL Sambal Oelek
3 EL Essig (Chili oder Reisessig)
1 EL Süß Sauer Soße
1 EL Tomatenmark

Als erstes die Pilze mit kochendem Wasser übergießen und eine Stunde Einweichen.
Abgießen und in kleine Stücke schneiden.

Die Glasnudeln nach Packung zubereiten und beiseite stellen.

Die Paprika in dünne streifen schneiden.

Pilze, Mungbohnen und Paprika in Sesamöl anbraten.
Mit Sojasoße ablöschen.

Die Gemüsebrühe dazu gießen. 
Speisestärke unterrühren.
Die restlichen Zutaten dazu und kochen lassen.
Wer Yuba benutzt. Dieses in Fetzen bröseln etwas mit kochen bis es weich ist.

Zum Schluss die Glasnudeln dazu geben.
Eventuell noch mit etwas Essig und/oder Sambal Oelek abschmecken.

Suppen & Eintöpfe

Asia Nudelsuppe

image

Zutaten:
2 Hand voll Diverses Gemüse nach Wahl
Lauch, Möhren, Frühlingszwiebeln und Sprossen passen sehr gut
Ich nehme immer, was grade so weg muss
2 Blöcke asiatische Mie Nudeln (Ohne Ei)
1 Block „Firm“ Tofu aus dem Asialaden
Der ist weicher als der europäische, behält aber noch seine Form
4 EL asiatisches Gemüsebrühpulver
Es gibt im Asialaden meistens sogar Hühnersuppenpulver das komplett vegan ist. Sowas schmeckt am besten.
Etwas Sojasoße und Sambal Oelek.

Das Gemüse leicht mit Sojasoße anbraten und den Topf mit Wasser auffüllen.
Das Suppenpulver dazu geben und das ganze aufkochen.
Jetzt die Nudeln dazu geben und kochen, bis sie weich sind.

Zum Schluss den Tofu würfeln und ein paar Minuten mitköcheln.

Mit Sojasoße und Sambal Oelek abschmecken.

Suppen & Eintöpfe

Champignon-Lauch-Cremesuppe

image

Für 2 große Portionen oder 4 Vorspeisensuppen

Zutaten:
1 Stange Lauch
300g Champignons
200ml Sojasahne
500ml Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Lauch in Ringe schneiden. Champignons in Scheiben.

Einen Kleinen Teil zur Seite legen und den Rest in einem Topf kurz anschwitzen.
Mit brühe und Sahne ablöschen.
Das ganze pürieren. Das restliche „feste“ Gemüse dazu tun und Ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Abschmecken und servieren.

Hauptgerichte · Suppen & Eintöpfe

Blumenkohl Cremesuppe

image

Mit Gruseldeko 🎃

Zutaten:
500g Blumenkohl
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250ml Kokosmilch
400ml Gemüsebrühe
1/2 TL Salz
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Cumin
1/2 TL Korianderpulver

Knoblauch, Zwiebel und Blumenkohl klein schneiden und leicht anbraten.
Mit Wasser und Kokosmilch ablöschen und kochen, bis der Blumenkohl weich ist.

Alles pürieren, Gewürze dazu und noch ein paar Minuten kochen lassen.