Glutenfrei · Süßes · sojafrei

Schokosahnecreme

Hier haben wir eine echte Kalorienbombe! Man kann die Creme auch gut zum füllen von Torten nehmen oder als topping für Cupcakes. 

Man sagte mir es schmeckt wie die unvegane Paradiescreme. Da ich die seit bestimmt 7 Jahren nicht hatte kann ich persönlich nichts dazu sagen. Auf alle Fälle ist es sehr lecker! Aber auch ganz schön schwer ;).
Die Menge reicht etwa für 4 Portionen im Glas

Zutaten:

  • 5 EL Puderzucker
  • 5 EL Kakaopulver (Backkakao)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL San Apart oder Sahnesteif
  • 100ml Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch – Hafer finde ich für schokoladig aber am besten)
  • 1 Päckchen Schlagfix gesüßt (die muss unbedingt vorher gekühlt gewesen sein)
  • Schokoraspel Zartbitter

Wir gehen folgendermaßen vor…

In einer Schüssel vermischen wir Kakao, Vanillezucker, Puderzucker und Sahnesteif. Jetzt gießen wir schlagfix dazu und holen unser Handrührgerät dazu. Damit wird das ganze jetzt auf höchster Stufe aufgeschlagen bis es recht fest ist. Das kann ein bisschen dauern. Nun geben wir langsam die Hafermilch dazu, während wir auf niedriger Stufe weiter rühren. (Wer das ganze als Tortenfüllung nutzen will, kann die Hafermilch weglassen oder halbieren. Dann ist es zwar etwas weniger aber die Masse ist fester.)

Mit einem Löffel werden jetzt noch ein paar Schokoraspel untergehoben. 

Das ganze sollte jetzt noch ein bisschen im Kühlschrank stehen und durchziehen.

In Gläser füllen und mit weiteren Schokoraspeln garnieren.

Und dann nur noch auf der Zunge zergehen lassen. . ❤️

Süßes · sojafrei

Saftigster Schokomuffin


Wir brauchen für 18-24 Stück:

  • 450g Mehl 
  • 250g Zucker
  • 100g Kakaopulver
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 100ml Rapsöl
  • 400ml Wasser
  • 3 EL Kirschmarmelade (oder andere)
  • 2 EL Karamellsirup (muss nicht, schmeckt aber gut!)

Als erstes den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. (Ober/Unterhitze etwa auf 190°C) Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Alle Zutaten in eine Schüssel schmeißen und mit dem Schneebesen zu einem schönen Teig verrühren. Ist auch gut für die Arme!

Den Teig auf die Förmchen verteilen. Ich mache immer erst einen Löffel voll in die Form und fülle dann auf.

 Die Menge des Teigs reicht grob für 2 Bleche. 

20 Minuten in den Ofen. Mit dem Holzstäbchentest aber schauen, ob sie wirklich durch sind. 

Im offenen Ofen auskühlen lassen oder gleich essen und sich die Zunge verbrennen. Kann man machen wie man mag.

Nicht so faule Menschen können die Muffins natürlich auch noch hübsch verzieren.

Guten Appetit!

Süßes · sojafrei

Peanutbutter Cups


Peanutbutter Cups sind ein amerikanischer Klassiker und ohne viel Aufwand selbst herzustellen!

Ich habe so schicke Rosen Silikon Formen – geht aber auch mit den kleinen Papier-Pralinenförmchen oder auch Silikon Eiswürfelformen!


image

image


Für 12 Stück brauchen wir:

100g Blockschokolade oder Kouvertüre (Zutaten lesen! Nicht alle sind vegan!)
50g Erdnussbutter
20g Puderzucker
1 EL Alsan (oder eine andere vegane Margarine)

optional: ein paar Erdnüsse


Als ersstes im Wasserbad die Schokolade schmelzen.
Gut 2/3 der Schokolade benutzen, um die Formen auszugießen. Dabei etwas schwenken oder mit einem Löffel so arbeiten, dass der ganze Rand der Form bedeckt ist.
Das ganze etwas fest werden lassen und die geschmolzene Schokolade beiseite stellen.

In einer kleinen Pfanne die Erdnussbutter schmelzen.
Puderzucker und Margarine dazu geben und gut vermischen, bis der Puderzucker aufgelöst ist.

In die Förmchen auf die – mittlerweile fast harte –  Schokolade geben und etwas Luft nach oben lassen.

Wer mag, kann jetzt noch eine Erdnuss im Förmchen versenken.

Das ganze wieder etwas auskühlen lassen.

Die Schüssel mit der Schokolade wieder ins Wasserbad stellen, damit der Rest nochmal flüssig wird.
Damit die „Cups“ verschließen.

Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann kann man sie leichter aus der Form lösen!


Preis für 12 Sück: ca. 0,70€

Nähtwerte pro Stück

kcal

78

Kohlenhydrate

7g

Fett

5g

Eiweiß

1g

Süßes

Schokomousse

Eine recht gesunde Schokoladenmousse mit wenig Zutaten.
Alles in einen Mixer schmeißen (natürlich entkernt und geschält :D) – und fertig 🙂

image

Für 4 Portionen

1 Avocado
1 reife Banane
1 Tütchen Vanillezucker
5 EL Kakaopulver (das zum backen, nicht das trinkpulver)
150ml Vanille Sojamilch
2 EL Ahornsirup (oder etwas anderes zum süßen)

Pro Portion:

210kcal
10g Fett
17g Kohlenhydrate
6g Eiweiß

Ca 0,50€

Eure Mi ❤