Oreo Cheesecake

Dieser Beitrag enthält WERBUNG

(Markennamennennung und Affiliate Links – kein Sponsoring, alles selbstgekauft)

Die Zutaten sind für eine keine 18cm Springform wie diese hier: Klick

Für den Boden:

  • 200g Oreo Kekse oder ähnliche (Creme wird dann abgekratzt und beiseite gestellt)
  • 100g Alsan oder ähnlich feste Margarine

Für die Füllung:

  • Das Innere der Kekse
  • 500g Sojajoghurt Natur
  • 100ml vegane Sahne (aufgeschlagen gekühlt bereitstellen)
  • 80g Creme Vega
  • 100g Puderzucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver „Sahne Geschmack“
  • 3 EL Speisestärke

Optional:

  • Dekorationskekse

Zubereitung:

Kekse auseinander drehen und das innere mit einem Messer abkratzen und zur Seite stellen.

Die Kekse in einem Mixer zu feinem Pulver verarbeiten. Die Margarine in einem kleinen Topf schmelzen und mit dem „Kekspulver“ vermengen.

In den Boden der Springform etwas Backpapier einspannen und den äußeren Rest abschneiden.

Die Keksmasse in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Form kalt stellen.

Für die Füllung als erstes die Sojasahne aufschlagen und beiseite stellen. Nun den Sojajoghurt mit den restlichen Zutaten mit dem Schneebesen (oder dem Handrührgerat) gut und klumpenfrei vermengen.

Vorsichtig die Sahne unterheben.

Die Masse dann auf den vorbereiteten Boden geben und wieder in den Kühlschrank stellen

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen.

Den Kuchen komplett auskühlen lassen! Erst im Backofen bei geöffneter Tür und dann am besten nochmal über Nacht in den Kühlschrank.

Wenn er noch nicht durchgekühlt ist, läuft nämlich die Füllung raus.

Zum Schluss noch mit ein paar Keksen dekorieren und nicht alles auf einmal essen ?.

Beitrag erstellt 200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben